• Gesichtsdiagnostik_02.jpg

Chinesische Gesichtsdiagnostik

Chinesische Gesichtsdiagnostik – Massage nach TCM

Der Begriff „Diagnose“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet unterscheidende Beurteilung und Erkenntnis.

In der Praxis bedeutet dieses das Erkennen und Einordnen des Hautgrundbildes, des Hautzustandes und der Hautstörungen.

Da der Hautzustand eng mit der Psyche und der körperlichen Verfassung verbunden ist, unterliegt er starken Schwankungen. Dies erfordert, dass die Haut vor jeder Behandlung neu in Augenschein genommen wird.

Die TCM denkt in ganzen Funktionskreisen, die miteinander in Verbindung stehen. Dies bedeutet, dass der Organismus als Einheit gesehen wird, vergleichbar mit einem Orchester. Spielt ein Instrument nicht richtig, hat das Auswirkungen auf das ganze Orchester.

Voraussetzung für Gesundheit sind der freie Fluss der Lebensenergien durch die Körperleitbahnen (Meridiane) und das Gleichgewicht von Ying und Yang im Körper, welche durch die Gesichtsakkupressur Massage unterstützt werden kann.

„dem Klugen wird auch ein Gesicht zur Sprache!“ (Publius Syrus)